Endlich live! Ich treffe meine Online-Klientin 💛


War das schön am vergangenen Donnerstag:

Ich habe mich mit einer Klientin aus meinem Coaching „Leben darf leicht sein!“ und ihren beiden kleinen Töchtern getroffen. Wir kennen uns seit Ende letzten Jahres über Zoom, haben uns bisher aber nie live gesehen. Nun macht sie Urlaub in Norddeutschland und wir nutzen die Gelegenheit.

Treffpunkt: Parkplatz am Märchenwanderweg bei Jesteburg

Wir sehen uns, auf meinem und ihrem Gesicht breitet sich ein warmes Lächeln aus und wir fallen uns in die Arme. 𝙷𝚎𝚛𝚣𝙼𝚘𝚖𝚎𝚗𝚝

Ihre beiden Töchter (3 & fast 5) schauen mich mit großen Augen an:

„Die Hilke aus dem Fernseher!“ Wir lachen zusammen und sie dürfen mich „anfassen“. 😂😂

Fast 2 Stunden lang folgen wir nun dem Märchenwanderweg durch den „Klecker Wald“ und erleben die Abenteuer des kleinen Zwergs, der Elfe und Ihrem Freund auf ihrer Suche nach den Zutaten um den zerbrochenen Zauberstab reparieren zu können. Flüchten vor Riesenschlangen, hangeln uns über Wackelbrücken, machen Picknick im riesigen Nest der Waldlärche und finden Unterschlupf im Fliegenpilzhäuschen.

Kleine Beine flitzen hin und her, Augen leuchten auf der Suche nach dem nächsten Hinweisschild, gute frische Waldluft in den Lungen, hüpfende Herzen schlagen in der Brust.

Ich fühle Dankbarkeit und eine riesen Portion Freude für unsere gemeinsame Zeit. 💛

Zurück am Parkplatz geht’s zum nächsten Highlight:

Die beiden Mädchen dürfen auf meinem Pino reiten, denn meine Pferde haben ihr Zuhause nur 5 Autominuten von hier!

Aufregung pur! Zappelnde kleine Menschen in Autositze verfrachten. „Wie geht der Anschnallgurt hier zu?“ Mannomann, ist halt schon länger her bei mir. 🙈😂

Ankommen und die Ehrfurcht auf den kleinen Gesichtern sehen. Die beiden kleinen Mädchen stehen vor diesen für sie baumhohen Tieren und halten inne. Ihre Mama und ich nehmen je eine kleine Maus auf den Arm und bringen sie auf Augenhöhe mit Pino und ein vorsichtiges Kennenlernen beginnt. Ruhe kehrt ein in die kleinen Körper und Glück strahlt aus jeder Pore.

Und wieder diese Dankbarkeit in mir.💛

MutMomente später sitzt die kleine E. auf Pinos Rücken und schaut aus der Vogelperspektive hinab auf uns und sie sieht so, so zufrieden mit sich aus. Sie folgt wie selbstverständlich mit der Hüfte locker den Bewegungen meines Pferdes und fühlt in sich hinein. Genießt und ist einen Moment still - bevor der kleine Mund wieder zu reden beginnt und nun all die Worte und Empfindungen kaum schnell genug heraus erzählen kann.

Auch die kleine Schwestern fasst genug Vertrauen und wagt sich auf Pinos Rücken. „Nein, nicht festhalten! Alleine!“ und los geht’s.

Ich bewundere meinen Pino, seine Achtsamkeit, jeder Schritt behutsam und bedacht, die Ohren tanzen von hinten nach vorn und zurück, 100% Aufmerksamkeit auf seine kleine, wertvolle Fracht.

Danke, Du zauberhaftes, wundervolles Pferd. 🙏🏼💛

Dann gibt’s noch eine Schüssel voll Müsli für Pino, Tschüss zu sagen fällt schwer und wir schließen uns feste in die Arme. Bis zum nächsten mal, dann wieder im „Fernsehen“.

Hui, ich muss mich sputen, denn in der Praxis wartet mein nächster Klient gleich auf mich.

Ich flitze zum Auto und fahre los.

Ich atme tief durch, lächle und kneife mich mal kurz: Mein Leben? Ja!!!! Das ist es und ICH habe es mir genau so erschaffen! Krass!! Hab ich mega gut hinbekommen - lach!!!

Und der Atemzug endet wieder mit diesem tiefen Gefühl der Dankbarkeit. 🙏🏼

So schön, dass ich all das hier fühle und mir all das hier bewusst ist.

Das ich mir erlaube zu denken:

„So schön, dass es mich gibt.“💛


War nicht immer so…. Ich durfte meinen Weg gehen, viele Stationen durchlaufen um so sehr im Hier&Jetzt zu sein, mir zuzutrauen, so viel zu fühlen und mich meinem Leben so sehr zuzuwenden. Wahrhaftig zu leben und es in meine beiden fähigen Hände zu nehmen!

Danke 🙏🏼

Ich danke Euch fürs Lesen bis hierher 😂 und wünsche Euch einen bewussten, lachend-lebendigen Sonntag!

Und wenn Du fühlst, dass auch Du bewusst und lebendig Dein Leben in Deine Hände nehmen möchtest, schreibe mir! Wenn sich dieser Gedanke nun zum wiederholten Male in Dir regt, zaghaft und vielleicht ganz leise, weil ihm so oft nicht gehört wurde, schreibe mir!

Ich zeige Dir so, so gern wie all das geht! Wie leicht es sein kann. Wie schon sich „glücklich-sein anfühlt!

„Leben darf leicht sein!“

Deine Hilke ☀️

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen